Geschichte

  1. Januar 2019

    Wir haben über 700 Mitarbeiter und produzieren jährlich über 26 Millionen Produkte.

  2. November 2018

    Wir haben ein neues Bäckereigebäude eröffnet, das mit der neuesten Technologie ausgestattet ist.

  3. Februar 2018

    Wir haben unsere Aktivitäten auf Märkte in Belgien, England, Chile und Dubai ausgeweitet.

  4. Januar 2017

    Wir haben begonnen, unsere Produkte auf den finnischen Markt zu liefern.

  5. Dezember 2016

    Wir haben eine Niederlassung in Berlin und Madrid eröffnet. Wir sind in den serbischen Markt eingetreten.

  6. November 2015

    Expansion in neue Märkte (Schweden, Polen, Litauen, Estland).

  7. Mai 2014

    Crocodille betritt den kroatischen Markt.

  8. September 2013

    Einführung einer neuen Produktreihe York Deli. Exportstart nach Slowenien. Einführung von Panini-Retail.

  9. Oktober 2012

    Exportstart nach Russland und Rumänien. Produktionsstart von tiefgekühlten Panini. Verteidigung der Position unter den 100 Topfirmen in der Tschechischen Republik. Erster Auftritt auf der Sandwich and Snack Messe in Paris.

  10. Mai 2011

    Crocodille stärkt seine Position auf dem europäischen Markt. Der deutsche Sandwichproduzent Bakestreet wird übernommen. Das Sortiment wird um warme Speisen erweitert - Panini zum Aufbacken in fünf Geschmacksrichtungen.

  11. August 2009

    Eröffnung der zweiten ausländischen Zweigstelle. Distributionszentrum in Wien, Österreich. Das Sortiment wird um die Produktreihe "Sladká tečka (Süßer Punkt)“ erweitert.

  12. März 2007

    Erster Expansionsschritt in Richtung Europa. Eröffnung der ersten ausländischen Zweigstelle – Distributionszentrum Budapest – erstes Sandwich mit der Marke Crocodille wird in Ungarn verkauft.

  13. April 2002

    Hochwasser – wir verlassen Holešovice und verabschieden uns aus Prag in ein eigenes Objekt - in die schon früher gekaufte ehemalige Konservenfabrik in Žiželice - Kreis Kolín. Zum zweiten Mal wird alles von Anfang an neu aufgebaut.

  14. September 1999

    Am Ende des 20. Jahrhunderts ist Crocodille eine stabile Firma mit voll funktionierender Komplettierungshalle, eigener Bäckerei und mehr als 250 Angestellten. Die Distributionszentren in Prag und Brünn decken die ganze Tschechische Republik ab.

  15. März 1996

    Ein weiterer Schritt, welcher auch für uns groß war, aber zugleich allen unseren Konkurrenten einen Schlag versetzt hat – wir haben eine kleine Bäckerei gebaut und eingerichtet, welche direkt an die Komplettierungshalle angeschlossen ist.

  16. August 1995

    Unser erster großer, moderner Betrieb in Prag – Holešovice war der Anfang der Produktionsumwandlung von sogenannter Tisch-Feinkost zur Fließbandfertigung – ein riesiger Fortschritt der Arbeitsproduktivität.

  17. Juni 1994

    Die Gesellschaft wird von Žižkovské Bagety auf Crocodille umbenannt. Unser neues Logo entsteht.

  18. April 1992

    Žižkov – unsere erste Produktionsstätte hatte den Namen „Žižkovské bagety“ nach dem Ort der Wirkungsstätte – zu unseren Kunden zählen seit neuestem auch neu entstehende Netze von modernen Tankstellen

  19. Juli 1991

    Das erste kleine Lieferauto wird gekauft - die Reihen unserer Neukunden, vor allem Nachclubs, werden um kleine Lebensmittelgeschäfte und Verkaufsstände erweitert

  20. September 1990

    Zum ersten Mal in seinem Leben wird Peter zum strengen Arbeitgeber. Seiner Mitschülerinnen belegen die Brötchen in der gemieteten Küche eines Schnellimbisses auf der Kleinseite und er führt diese zu den Kunden - den neu entstehenden Nacht- und Musikclubs

  21. August 1990

    Der Gründer der Gesellschaft Crocodille, der damals 17jährige Student Petr verkauft im Rahmen eines Ferienjobs belegte Brötchen an die Touristen auf der Kleinseite in Prag